Technik-Neuheiten: Ordentlich was auf die Ohren

+
Surround-Sound für Spieler-Ohren gibt es mit dem Sound BlasterX H7 von Creative Labs. Foto: Creative Labs

Wer beim Zocken völlig in eine andere Welt abtauchen möchte, braucht dafür natürlich den richtigen Sound. Den bietet ein neues Headset von Creative Labs. Logitechs Bluetooth-Tastatur schafft es, bis zu drei Geräte zusammenzuführen. Die Neuheiten im Überblick:

Gamer-Headset mit Surround-Sound

Creative Labs hat mit dem Sound BlasterX H7 ein neues Headset mit 7.1 Surround Sound im Programm. Der Kopfhörer mit 50 Millimeter großen Treibern unterstützt Umgebungsklang in 24 Bit/96kHz und schirmt laut Hersteller den Träger zuverlässig von störenden Geräuschen ab. Das Mikrofon mit Rauschunterdrückung lässt sich abnehmen, im Kabel steckt ein Bedienelement für Lautstärke und Wiedergabekontrolle. Verbunden wird der Kopfhörer mittels USB-Kabel, für den Anschluss an Analoggeräte gibt es einen Klinkenstecker. Die Surroundlösung für den Kopf gibt es für rund 180 Euro.

Universalkeyboard für Computer und Mobilgeräte

Logitechs Multi Device Wireless Keyboard K780 ist eine Bluetooth-Tastatur, die mit allen Geräten klarkommen soll. Das Keyboard mit großen Tasten und Ziffernblock funktioniert sowohl mit Computern als auch mit Smartphones und Tablets. Bis zu drei Geräte können simultan gekoppelt werden. An der Oberseite ist eine Halterung zur Aufnahme von Mobilgeräten bis zu einer Bildschirmdiagonale von 12,9 Zoll integriert. Zahlreiche Funktionstasten erleichtern die Bedienung von Smartphone und Tablet. Das K780 kostet rund 100 Euro.

HD-Sicherheitskamera mit Netzanbindung

Bild und Ton aus dem eigenen Haus liefert Sitecoms Wifi Cam Dome auf Wunsch über das Internet auf das eigene Telefon. Die Überwachungskamera mit HD-Auflösung, bis zu zehn Meter Nachtsichtreichweite und einem Blickwinkel von 88 Grad, wird ins Heimnetzwerk eingebunden und speichert die Aufnahmen auf SD-Karte oder Google-Drive. Registriert das Gerät Geräusche oder Bewegungen, schickt es einen Alarm auf das Smartphone und überträgt Livebilder. Strom gibt es über das Ethernet-Kabel. Entsprechende Verkabelung und ein Stromadapter liegen der Kamera zum Preis von rund 200 Euro bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare