Sony RX10 III - Bridgekamera mit 600 Millimetern Brennweite

+
Lange Linse: Sonys RX10 III hat eine Brennweite von 24 bis 600 Millimetern. Foto: Sony

Bei der Sony RX10 III spielt Entfernung keine Rolle mehr. Mit dem 25-fachen Zoom lässt sich fast jedes Motiv nah heranholen. Auch den richtigen Moment einzufangen, ist kaum noch ein Problem. Denn das Scharfstellen erfolgt in einer Zehntelsekunde.

Berlin (dpa/tmn) - Große Brennweite, 4K-Video und Superzeitlupe - Sonys neue Bridgekamera RX10 III trägt bei den Leistungsdaten dick auf. Das jüngste Modell der RX10-Serie hat ein Teleobjektiv mit 24 bis 600 Millimetern Brennweite (25-facher Zoom, Kleinbildäquivalent) bei einer Blende von f2.4-4.0.

Videos nimmt die rund 1600 Euro teure Kamera in 4K-Auflösung (3840 zu 2160 Pixel) auf, ein Superzeitlupenmodus mit 1000 Bildern pro Sekunde ist ebenfalls an Bord. Der verbesserte Autofokus soll Motive in weniger als einer Zehntelsekunde scharfstellen, verspricht Sony. Die RX10 III ist ab April im Handel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare