Audi schickt Q2 auf die Buckelpiste

+
Der Q2 ist das kleinste Geschwisterchen und ab Herbst im Handel. 

Audi rundet die Palette seiner Geländewagen ab. Vorgestellt wird der Q2 auf dem Genfer Autosalon. Was der SUV kosten soll, ist noch unklar.

Die SUV-Familie von Audi bekommt Nachwuchs: Der 4,19 Meter lange Q2 feiert Premiere vom 3. bis 13. März auf dem Genfer Autosalon. Dem Hersteller zufolge kommt der SUV im Herbst in den Handel.

Preise nannte Audi noch nicht. Sie werden aber auf jeden Fall deutlich unter den 29 600 Euro liegen, mit denen aktuell der knapp 20 Zentimeter längere Q3 startet.

Robust mit vielen Ecken und Kanten gezeichnet, bietet der Q2 bei einem Radstand von 2,60 Metern Platz für bis zu fünf Personen und 405 bis 1050 Liter Gepäck.

Bei der technologischen Ausstattung bedienen sich die Bayern aus den Fahrzeugklassen darüber. So gibt es ein Infotainmentsystem mit WLAN-Hotspot, Touchpad und Smartphone-Integration sowie eine automatische Abstandsregelung und Assistenten für Spurführung und -wechsel. Außerdem kann man den kleinen Geländewagen mit elektrischer Heckklappe und dreigeteilter Rückbank sowie mit Head-Up-Display und digitalem Cockpit bestellen.

Für den Antrieb bietet Audi die Wahl zwischen je drei Benzinern und Dieseln, die ein Leistungsspektrum von 85 kW/116 PS bis 140 kW/190 PS abdecken. Die jeweils stärksten Aggregate sind dabei dem Hersteller zufolge serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattet. Ebenfalls Serie für alle Modelle ist eine Progressivlenkung mit variabler Übersetzung, und gegen Aufpreis gibt es adaptive Dämpfer.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare