Immer mit der Ruhe

Audi Q5: Evolution eines Erfolgsmodells

Im Frühjahr kommt der Audi Q5 zu Preisen ab etwa 37 500 Euro auf den Markt. Foto: Audi
1 von 6
Im Frühjahr kommt der Audi Q5 zu Preisen ab etwa 37 500 Euro auf den Markt. Foto: Audi
Äußerlich unterscheidet sich der Audi Q5 kaum vom Vorgänger. Foto: Audi
2 von 6
Äußerlich unterscheidet sich der Audi Q5 kaum vom Vorgänger. Foto: Audi
Auch der Kofferraum ist kaum verändert und hat nur etwa zehn Liter mehr Volumen. Foto: Audi
3 von 6
Auch der Kofferraum ist kaum verändert und hat nur etwa zehn Liter mehr Volumen. Foto: Audi
Im Inneren des Q5 fühlt man sich aber wie im Raumschiff mit Daten-Kino, Head-Up-Display und Infotainment-Monitor. Foto: Audi
4 von 6
Im Inneren des Q5 fühlt man sich aber wie im Raumschiff mit Daten-Kino, Head-Up-Display und Infotainment-Monitor. Foto: Audi
Hinter dem althergebrachten Single-Frame-Grill sind zunächst vier Diesel und ein Benziner geplant. Foto: Audi
5 von 6
Hinter dem althergebrachten Single-Frame-Grill sind zunächst vier Diesel und ein Benziner geplant. Foto: Audi
Weniger außen, mehr innen: Das wird dem Fahrer des Q5 bei jedem Kilometer klar werden. Foto: Audi
6 von 6
Weniger außen, mehr innen: Das wird dem Fahrer des Q5 bei jedem Kilometer klar werden. Foto: Audi

Wenn Audi im Frühjahr den neuen Q5 an den Start bringt, muss man schon sehr genau hinschauen, um den Geländewagen vom alten Modell unterscheiden zu können. Aber die langsame Gangart sind die Bayern den 1,6 Millionen Käufern des Vorgängers offenbar schuldig.

Berlin (dpa-infocom) - Die Revolutionäre rudern zurück: Nachdem Audi im Frühjahr den unkonventionellen Q2 präsentiert hat, fällt die nächste SUV-Neuheit der Bayern vergleichsweise vorhersehbar aus. Im Frühjahr geht zu Preisen ab etwa 37 500 Euro die zweite Auflage des Q5 an den Start.

Die Unterschiede zum Vorgänger sind auf den ersten Blick kaum auszumachen. Doch gibt es für die vorsichtige Gangart einen guten Grund. Der erste Q5 war mit 1,6 Millionen Verkäufen in acht Jahren so erfolgreich, dass die Herren der Ringe kein Risiko eingehen wollten. Außerdem haben sie sich dafür im Innenraum entsprechend ausgetobt.

Wie Captain Future im Abenteuer-Urlaub

Am Steuer des neuen Modells fühlt man sich deshalb ein bisschen wie Captain Future im Abenteuerurlaub: Hinter dem Lenkrad das Daten-Kino des Virtual Cockpit, darüber die Projektion des Head-Up-Displays. Rechts davon der große, freistehende Infotainment-Monitor und auf dem Mitteltunnel die sensorische Schaltzentrale für den Fahrer.

Und rings herum eine so piekfeine Materialauswahl, dass die Grenzen zur Luxusliga verwischen. Damit fährt der Q5 wieder auf Augenhöhe mit dem Mercedes GLC und lässt den BMW X3 noch älter aussehen, als er ohnehin schon ist.

Ausstattung wie in der Oberklasse

Auch die Liste der Optionen erinnert an die Oberklasse: Mehr als 30 Assistenz- und Infotainmentsysteme haben die Bayern für den Q5 im Angebot - von den zwei unterschiedlichen LED-Scheinwerfern über das 3D-Soundsystem bis hin zur automatischen Notbremse fürs Vorwärts- und Rückwärtsfahren.

Und als echte Neuheit bieten sie einen persönlichen Routenassistenten für die Navigation an. Der analysiert die Gewohnheiten des Fahrers, seine Strecken und Zeiten. Und dann macht er sogar Routenempfehlungen, wenn die Zielführung gar nicht aktiv ist.

In der zweiten Reihe wird man wieder geerdet

So kommod es in der ersten Reihe zugeht, so durchschnittlich sind die Platzverhältnisse im Fond. Weil sich genau wie an der Form auch am Format nur wenig geändert hat, haben die Ingenieure nur ein paar Millimeter mehr Knie- und Kopffreiheit herausgeschunden.

Und auch der Kofferraum wächst lediglich um zehn Liter, so dass er jetzt in der Grundkonfiguration 550 Liter fasst. Allerdings kann man die Rückbank um zwölf Zentimeter verschieben: Während man hinter der elektrisch aufschwingenden Klappe so noch einmal 60 Liter gewinnt, schrumpft der Knieraum für die Hinterbänkler. Schon für Kinder kann es dann eng werden.

Stärker, aber sparsamer

Hinter dem althergebrachten Single-Frame-Grill mit den jetzt um 90 Grad gedrehten Streben baut Audi zunächst vier Diesel und einen Benziner ein. Bei den Selbstzündern reicht das Angebot von 110 kW/150 PS bis 210 kW/286 PS und der vorerst einzige Otto-Motor ist ein 2,0 Liter großer Vierzylinder mit 185 kW/252 PS.

Obwohl zum Teil deutlich stärker als früher, verbrauchen die Triebwerke bis zu 13 Prozent weniger - auch weil der Q5 im besten Fall 90 Kilo abgespeckt hat und weil Audi statt des permanenten Allradantriebs zum ersten mal bei einem Q-Modell die Hinterachse komplett vom Antrieb abkoppeln kann.

Völlig neues Fahrgefühl

Die Motoren mag man aus anderen Audi-Modellen wie dem A4 und dem A5 kennen, aber das Fahrgefühl ist neu. Denn zum ersten Mal baut Audi im Q5 für einen Aufpreis von knapp 2000 Euro eine Luftfederung ein. Die hilft dem Wagen zum Beispiel im Gelände, weil damit die Bodenfreiheit auf Knopfdruck um weitere fünf Zentimeter wächst. Zudem sorgt sie für eine außergewöhnlich entspannte Fahrt auf Asphalt.

Er kann auch sportlich

Der Q5 hat trotzdem reichlich biss. Erst recht, wenn man mit dem Benziner unterwegs ist und die Charakterregelung auf "Dynamic" dreht. Dann spannt das SUV die Muskeln an und der Vierzylinder wirft sich mit seinen 370 Nm mächtig ins Zeug. Nicht umsonst fährt er in 6,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und schafft bis zu 237 Sachen.

Fazit: Fortschritt muss man fühlen

Das Design zaghaft weiterentwickelt, aber den Innenraum komplett umgekrempelt, die Armada der Assistenten aufgerüstet und das Komfortniveau um eine Klasse angehoben: Dem Auge mag sich der Fortschritt nicht erschließen. Doch beim Fahren fühlt man ihn auf jedem Meter.

Datenblatt: Audi Q5 2.0 TFSI

Motor und Antrieb

Vierzylinder-Turbo-Benzin-Direkteinspritzer
Hubraum: 1984 ccm
Max. Leistung: 185 kW/252 PS bei 5000 - 6000 U/min
Max. Drehmoment: 370 Nm bei 1600 - 4500 U/min
Antrieb: Allradantrieb
Getriebe: 7-Gang-Doppelkupplungsautomatik

Maße und Gewichte

Länge: 4,68 m
Breite: 1,90 m
Höhe: 1,66 m
Radstand: 2,82 m
Leergewicht: 1720 kg
Zuladung: k.A.
Kofferraumvolumen: 550 - 1550 Liter

Fahrdaten

Höchstgeschwindigkeit: 237 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 6,3 s
Durchschnittsverbrauch: 6,8 Liter/100 km
Reichweite: k.A.
CO2-Emission: 154 g/km
Kraftstoff: Super
Schadstoffklasse: EU6
Energieeffizienzklasse: k.A.

Kosten

Basispreis des Audi Q5: ca. 37 500 Euro
Grundpreis des Audi Q5 2.0 TFSI: ca. 48 000 Euro
Typklassen: k.A.
Kfz-Steuer: 158 Euro/Jahr

Wichtige Serienausstattung

Sicherheit: Sechs Airbags, Allradantrieb, Notbremsassistent, Xenon-Scheinwerfer
Komfort: Klimaanlage, Infotainment-System, elektrische Heckklappe
Spritspartechnik: Start-Stopp-Automatik

Alle Daten laut Hersteller, GDV, Schwacke

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare