Alte Währung gefunden: Lässt sich D-Mark noch umtauschen?

+
D-Mark-Scheine können immer noch umgetauscht werden. Foto: Kay Nietfeld

Glückspfennig oder 10-Mark-Schein - den Bundesbürgern scheint der Abschied von der D-Mark nicht leicht zu fallen. Scheine und Münzen im Milliarden-Wert wurden noch nicht umgetauscht. Aber geht das überhaupt noch?

Berlin (dpa/tmn) - Finden Verbraucher noch alte Bestände von D-Mark, können sie diese nach wie vor in Euro umtauschen. Der Umtausch von Scheinen und Münzen ist kostenfrei und zeitlich wie in der Höhe unbegrenzt bei allen Filialen der Deutschen Bundesbank möglich.

"Insofern ist da kein Grund zur Eile." Das erklärt Tanja Beller vom Bundesverband deutscher Banken. Der Umtausch geht auch per Post - dann an die Filiale in Mainz. Allerdings weist die Deutsche Bundesbank darauf hin, dass beim Verschicken von Bargeld per Post ein höheres Risiko besteht.

Die Bundesbank überweist den entsprechenden Euro-Betrag dann zum Beispiel auf ein angegebenes Konto oder stellt einen Scheck aus. Umgerechnet wird mit einem Euro für 1,95583 DM. Wer noch alte DDR-Banknoten oder -Münzen findet, hat übrigens keine Möglichkeit mehr, diese in Euro umzutauschen.

Deutsche Bundesbank zu DM

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare