Sommer-Endspurt: Rösch zieht Bilanz

Wetterfrosch: Letztes Mal heiß im Sommer

+
Im Wasser planschen ist für viele das Größte an einem warmen Sommertag.

Diese Woche werden Temperaturen von über 30 Grad erwartet.

Jetzt aber schnell: Badehose einpacken - und ab ins Freibad! Denn: Der Sommer liegt in den letzten Zügen und gibt nochmal alles. "Wir können diese Woche mit Temperaturen von weit über 30 Grad rechnen", sagt Heilbronns "Wetterfrosch" Roland Rösch aus Heilbronn-Böckingen.

Der Grund: "Wir befinden uns gerade in einem Hoch. Hochdruck bedeutet: kalte Luft kommt von oben und wird erwärmt. Wenn sie warm ist, frisst sie alle Wolken auf. Da hat die Sonne natürlich die Kraft, zu uns durchzudringen."

So genießt Heilbronn den Sommer

Aber aufgepasst! Die Freude auf warme Temperaturen währt nicht lange. Denn der Herbst steht schon in den Startlöchern. "Kommende Woche haben wir den meteorologischen Herbstbeginn." Der Wetterbeobachter blickt zurück: "Wir hatten einen normalen Sommer ohne große Höhepunkte, sowohl vom Niederschlag als auch von den Temperaturen."

Wie nutzt ihr die Wärme?

Rösch: "Die Sonne steht im Herbst nicht mehr so hoch. Und das wirkt sich schnell aus. Ich habe zum Beispiel eine Pflanze im Garten, die 'schwarzäugige Susanne' - wenn sie die ersten gelben Blätter hat, ist der Herbst nicht mehr weit." Was das im Klartext heißt? Na, logo: Nochmal raus an die frische Luft und die letzten Sonnenstrahlen in vollen Zügen genießen.

Mehr zum Thema

Roland Rösch: Wetteraussichten im Juli

Alle zieht es ans Wasser: So genießt Heilbronn den ersten Sommertag

Vanessa Sica

Vanessa Sica

Mode- und Lifestyle-Expertin. Für Recherchen von regionalen Themen und als Szene-Reporterin immer unterwegs. Kolumne: "Vashionessa".

E-Mail:vanessa.sica@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare