Bananenkostüm und Maden essen

Umfrage: Wie weit würden Sie für eine Million gehen?

+
Mit einer Millionen kann man so einiges anstellen.

Wir haben nachgefragt, was unsere echo24.de-Leser für die Kohle so alles tun würden.

Lotto spielen oder zu "Wer wird Millionär" gehen, um eine Millionen Euro abzustauben? Langweilig! Unsere Leser sind da wesentlich kreativer bei ihren Einsätzen für das Geld.

Julian Stöcker, Schwaigern:

Ich würde überall runterspringen, wenn darunter dann Wasser ist. Überhaupt würde ich bei Extremsportarten alles mitmachen. Außerdem habe ich auch kein Problem damit, mich vor 1.000 Menschen zum Affen zu machen. Ich könnte ein Fußballstadion unterhalten oder singend und tanzend durch Heilbronn laufen.

Vanessa Trajkovski, Roigheim: 

Mein absolutes Lieblingskleidungsstück würde ich für den Betrag schon zerschneiden. Das kann ich mir mit der Million, die ich dafür bekomme, dann auch wieder kaufen. Aber auch sonst würde ich mich vieles trauen. Ich würde mich sogar dazu überwinden, aus einem Flugzeug zu springen. Natürlich mit Fallschirm.

Alina Vassallo, Beilstein: 

Ich würde mein Handy wegwerfen oder zerstören, wenn ich dafür so viel Geld bekäme. Aber auch sonst wäre ich für jeden Spaß zu haben. Ich würde auch in einem Bananenkostüm durch die Fußgängerzone laufen oder in der Öffentlichkeit peinliche Dinge tun. Das finde ich selbst immer lustig und habe kein Problem damit.

Lea Menn, Neuenstadt: 

Eklige Tiere, zum Beispiel Maden, würde ich schon essen. Das kann ich mir bei dem Betrag gut vorstellen. Ansonsten würde ich sogar eine Vogelspinne auf mir krabbeln lassen. Und das, obwohl ich wirklich Angst vor Spinnen habe! Ich will aber dennoch wissen, was ich nicht machen sollte, damit es nicht gefährlich wird.

Saskia Illg, Untereisesheim: 

Für die Millionen, die ich bekommen würde, wäre ich zu gar nichts bereit! Ich wüsste zwar tausend Dinge, für die ich das Geld verwenden könnte, aber das ist es mir nicht wert. Mich für Geld zu etwas Peinlichem oder Ekligem zu überwinden, ist bei mir nicht drin. Offen gesagt: Da verzichte ich dann wirklich lieber auf das Geld!

Melissa Bayer, Ittlingen:

Für eine Million Euro würde ich mein Auto weggeben, obwohl ich es oft brauche und es für mich wichtig ist. Aber zu krassen Sachen wäre ich nicht bereit. Ich würde nur für Geld auf keinen Fall die Leute in meinem Umfeld in irgendeiner Weise enttäuschen. Das ist es mir nicht wert! Dafür sind mir Freunde und Bekannte einfach viel zu wichtig.

Aufgezeichnet von Jasmin Stirn

Mehr zum Thema:
Umfrage: Was halten Sie von Vollbärten?

Umfrage: Sollten Raser härter bestraft werden?

Umfrage: Gehen Sie aufs Heilbronner Weindorf?

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare