Couch, Garten oder Fandorf?

Umfrage: Wie schauen Sie die Fußball-EM?

+
Heilbronner können die EM-Spiele im Fandorf verfolgen.

Das größte Fandorf Baden-Württembergs hat Heilbronn ja schon. Aber: Nicht jeder wird sich die EM dort ansehen.

Unsere Jungs anfeuern - klar, das machen wir alle. Nur eben jeder auf seine eigene Art und Weise. Egal ob im Fandorf, der Lieblingskneipe, auf dem heimischen Sofa oder im Garten mit Freunden: Hauptsache es wird ordentlich mitgefiebert. Wir haben die Heilbronner gefragt wo und wie sie die Europameisterschaft anschauen.

Till Wollweber,
Flein:

Ich werde die EM auf einem Fandorf mit Freunden anschauen. Wenn schönes Wetter ist, grillen wir davor wahrscheinlich. Eventuell auch noch ein, zwei Bierchen trinken - danach geht es ab zum Fandorf. Dort feiern wir dann mit den anderen Fans und stimmen eventuell ein paar Fangesänge an. Natürlich sind wir für Deutschland.

Vincent Besteher,
Heilbronn:

Mich interessiert die EM und Fußball eigentlich gar nicht. Auch nicht wenn es um EM oder WM geht - es ist und bleibt eben Fußball. Ich schaue stattdessen lieber, ob irgendwo anders etwas cooles geht. Zur Not, wenn ich nichts anderes finde, schaue ich eben doch Fußball. Aber wenn, dann auch nur mit Freunden.

Philipp Übele,
Heilbronn:

Ich bin Student und habe leider bald Prüfungen, deshalb wird das mit dem Fußball schauen schwierig. Aber trotzdem darf man es nicht verpassen. Also werde ich wahrscheinlich zu einem guten Kumpel gehen, dort grillen und bei ihm die Spiele schauen. Nebenbei trinken wir Bier und vielleicht gibt es auch ein paar Snacks.

Philipp Rösner,
Heilbronn:

Die Fußball-Spiele schaue ich mir vermutlich über Streams an, weil die EM grade in der Prüfungszeit ist - da geht das Lernen einfach vor. Alleine schaue ich die Europameisterschaft trotzdem nicht. Wenn dann schon mit meiner Freundin oder mit Kumpels, so genau habe ich das nicht geplant. Ein Trikot oder so etwas ziehe ich nicht an.

Ibrahim Günal,
Heilbronn:

Ich bin zwar eigentlich für die Türkei, aber die Deutschland-Spiele werden wir uns auch ansehen - ich lebe ja schließlich hier. Da unterstütze ich die deutsche Mannschaft natürlich auch. Ein Deutschland-Trikot habe ich leider nicht. Dafür trage ich aber bei den Türkei-Spielen ein Türkei-Trikot. Die Partien schaue ich mit Freunden im Fandorf.

Fin Drar,
Heilbronn:

Die Spiele schaue ich bei meinem Kumpel, dazu trinken wir Bier. Es kann auch sein, dass wir uns ein bisschen über Politik unterhalten. Ich bin für Deutschland und trage selbstverständlich auch ein Trikot. Wenn Deutschland gewinnt, lasse ich mir vielleicht ein Tattoo stechen. Vielleicht schaue ich auch andere Spiele.

 

Aufgezeichnet von Melanie Schmidt

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare