Musik, Freunde und Taucherbrille

Umfrage: Was darf im Freibad auf keinen Fall fehlen?

+
Ein Muss im Freibad? Für viele gehört die Luftmatratze zum Badespaß dazu.

Beim Schwimmbad-Besuch müssen einige Dinge immer dabei sein, wie der Bikini und das Handtuch.

Mit Kindern kennt man das ja: Wenn man ins Freibad fahren möchte und das ganz Auto mit Luftmatratzen-Tierchen, Schwimmnudeln und Bällen vollgestopft ist. Aber auch bei den Erwachsenen dürfen einige ganz bestimmte Dinge nicht fehlen:

Marlene Händel,
Bönnigheim:

Ich tauche liebend gerne. Deshalb ist es auch ganz wichtig, dass meine Taucherbrille immer mit dabei ist. Unter Wasser kann ich meine Augen nämlich nicht aufmachen – blind tauchen ist nicht so einfach. Geld muss auch mit, damit ich mir im Kiosk was zu essen oder ein Eis kaufen kann. Ansonsten sind Handtuch, Bikini und Sonnencreme dabei.

Moritz Händel,
Bönnigheim:

Im Freibad dürfen meine Kumpels auf gar keinen Fall fehlen - ohne die geht gar nichts! Je mehr, desto lustiger wird der Tag. Bei mir ist auch die Sonnencreme ganz wichtig. Ich werde leider schneller rot, als braun. Ein Fuß-, Volley- oder Basketball für Freizeitaktivitäten sollte auch eingepackt werden. Dann wird es sicherlich nicht langweilig.

Michelle Holzinger,
Ingelfingen:

Am wichtigsten ist mein Bikini. Ohne den geht es schon mal gar nicht! Aber auch Süßigkeiten sind ein Muss im Freibad. Mein Handy nehme ich auch immer mit ins Freibad. Ein bisschen Angst, dass ich es verliere, habe ich schon manchmal. Normalerweise schließe ich es aber in einen Spind ein oder verstecke es gut an meinem Platz.

Was darf beim Freibad-Besuch nicht fehlen?

René Hügel,
Dörzbach:

Bei mir muss unbedingt eine Luftmatratze mit. Meine Kopfhörer habe ich im Schwimmbad auch immer dabei, um meine Musik hören zu können. Wenn nicht so viel los ist und ich mit Freunden im Freibad bin, hören wir auch mit einer Box Musik. Und natürlich die Dinge die jeder mitnimmt: Also Handtuch, Sonnencreme und Handy.

Werner Händel,
Ingelfingen: 

Ich hab immer eine Strand-matte dabei, das ist einfach bequemer, und man kann sich besser sonnen. Dann darf die Sonnenmilch natürlich auch nicht fehlen. Außerdem nehme ich mir oft was zum Lesen mit, zum Beispiel eine Zeitung. So kann ich im Freibad am besten entspannen und den Sommer mit meiner Familie genießen.

Roswitha Händel,
Ingelfingen: 

Ein Buch oder etwas anderes zum Lesen habe ich im Schwimmbad immer dabei. Aber ganz klar auch einen Bikini. Ein Handtuch, und ein bisschen Geld muss auch mit. Ich als Mama muss außerdem für genug Essen und Getränke sorgen. Mein Handy lasse ich aber zu Hause! Das brauche ich im Freibad überhaupt nicht.

Mehr zum Thema:

Umfrage:  Was sind die Modesünden im Sommer?

Umfrage: Wie verbringt ihr die heißen Tage?

Umfrage: Sind Sie zufrieden mit Bus, Bahn und Co.?

Melanie Schmidt

Melanie Schmidt

Immer unterwegs, um regionale und lokale Top-Themen aufzuspüren.

E-Mail:melanie.schmidt@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare