Na dann, guten Durst!

Über drei Promille - aber trotzdem noch durstig

+
Symbolbild.

Einem alkoholisierten jungen Mann wird der Zutritt in eine Gaststätte verweigert -aus gutem Grund! 

Puuuh, der verträgt aber einiges! Hoffentlich auch den Aufenthalt in der Zelle. Ein 24-Jähriger Mann wollte am Dienstagabend, kurz nach 20 Uhr, eine Heilbronner Gaststätte betreten. Laut Polizei beschloss die Wirtin aber, ihn nicht rein zu lassen. Sie war der Meinung, der junge Herr habe schon genug Alkohol intus.

Also legte er sich kurzer Hand in eine Grünfläche, daraufhin wurde jedoch die Polizei gerufen. Weil sich der betrunkene Mann weigerte, von einem Taxi nach Hause gefahren zu werden und ein Alkoholtest den Wert von 3,4 Promille ergab, durfte er seinen Rausch in einer Zelle des örtlichen Polizeireviers ausschlafen.

Mehr zum Thema:

Bluttat: Täter besaß Waffe illegal

Lebensgefährlich verletzt: Betrunkener in Blutlache gibt Rätsel auf

Zivilisten ausgefragt: Mysteriöser Anrufer sorgt für Unruhe

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare