The Voice of Germany

Jonas singt sich mit Robbie Williams eine Runde weiter

+
Jonas singt im "Battle" gegen Konkurrentin Theresa.

Coach Andreas Bourani entscheidet sich für den Heilbronner.

Vierer-Buzzer gegen Einzel-Buzzer. Jung gegen alt. Erfahrener Musiker gegen ungeschliffenen Rohdiamanten. Die Coaches nehmen am Donnerstagabend bei der Zusammenstellung der Duelle keine Rücksicht, bringen ihre Talente mitunter an ihre Grenzen und erschaffen gemeinsam mit den Sängern große Musikmomente.

The Voice: Bilder von Jonas Hugs Auftritten

Teamweise schicken Andreas, Yvonne, Samu und Michi & Smudo ihre 18 Talente in neun Battles gegenseitig in den Ring. Jeweils zwei Talente singen gemeinsam einen Song. Direkt im Anschluss entscheidet der eigene Coach, welchen der Künstler er mit in die Finalshows nimmt. Zusätzlich verfügt jeder Coach über einen 'Steal-Deal' mit dem er einem anderen Coach ein ausgeschiedenes Talent klauen darf.

Und dann ist der große Moment gekommen: Jonas Hug aus Heilbronn betritt die Bühne. Die Duell-Partnerin: Die 19-jährige Theresa Gratzl. Oder wie sie Moderatorin Lena nennt: "Unser Bayrischer Sonnenschein." Beide Sänger haben jetzt nur noch ein Ziel vor Augen: Die Gunst ihres Coaches, Andreas Bourani, zu bekommen. Doch klar ist: Hier singen nicht zwei Konkurrenten gegeneinander. Das ist ein Duell unter Freunden. Ein Duett mit gaaanz vielen Emotionen. Jonas: "Konkurrenzgedanken gibt es bei uns nicht." Coach Andreas Bourani weiß: "Es wird spannend und sehr emotional." Dann gibt's noch eine dicke Umarmung für Thereschen und los geht's.

Schauen Sie Casting-Shows?

Schon die ersten Sekunden von Robbie Williams' "Eternity" sorgen für Gänsehaut pur. "Hammer Timing", sagt Michi von Team-Smudo zu Jonas' ersten Tönen. Und auch Yvonne Catterfeld ist von der Stimmgewalt des Heilbronners begeistert. Ihr rutscht nur ein "Wow" heraus. Auch aus dem Bayrischen Madl kommen Töne, die sich hören lassen. Der Song scheint für die beiden geschrieben worden.

Dann heißt es erst einmal zittern. Wer ist weiter? Samu ist sich sicher: "Diese raue Rockröhre. Ich glaube, du kommst weiter, Jonas." Smudo: "Du hast einen Geburtsfehler... deine krasse Stimme." Andreas Bourani: "Ich hasse diese Stelle immer. Ich hänge an euch beiden menschlich."

Und dann ist es raus. Andreas: "Ich nehme dich mit, Jonas!" Der Student hat es geschafft! Er darf sich in der nächsten Runde, in den "Sing-Offs" beweisen. Und: weiterhin um den Titel "The Voice of Germany" kämpfen.

Mehr zum Thema:

"The Voice of Germany": Auf geht's Jonas!

Heilbronner Talent bei "The Voice": Jonas haut die Jury um

Stark gesungen, trotzdem raus: Darias Traum vorbei

Vanessa Sica

Vanessa Sica

Mode- und Lifestyle-Expertin. Für Recherchen von regionalen Themen und als Szene-Reporterin immer unterwegs. Kolumne: "Vashionessa".

E-Mail:vanessa.sica@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare