Geboren in Heilbronn, aufgewachsen am Niederrhein und nun aktiv in der ARD-Serie

Mittendrin im Lieblings-„Tatort“

Gerichtsmedizinerin Greta Leitner, gespielt von Sybille Schedwill (rechts), zusammen mit Kriminalhauptkommissarin Martina Bönisch, gespielt von Anna Schudt, in einer Szene eines Dortmunder „Tatorts“.Foto: WDR/Kerstin Stelter

Sybille Schedwill spielt im Dortmunder „Tatort“ die Pathologin Greta Leitner.

Mit dem „Tatort“ in Heilbronn ist es bekannterweise nichts geworden. Ermittelt wird bald in Freiburg und nicht am Neckar. Schade! Dafür kommt seit 2015 neben Sibel Kekilli, die in Kiel Verbrechen aufdeckt, auch eine weitere feste Schauspielerin der Reihe aus der Käthchenstadt: Sybille Schedwill. Die gebürtige Heilbronnerin spielt beim „Tatort“ in Dortmund die Pathologin Greta Leitner.

Am vergangenen Sonntag lief mit dem Film „Hundstage“ bereits der achte TV-Fall aus der Ruhrgebiets-Großstadt. Und der dritte mit Schedwill. „Der ’Tatort’ in Dortmund ist auch mein persönlicher Lieblings-’Tatort’“, erzählt die Schauspielerin dem echo. Dabei wird das Gespann aus Westfalen unter den Fans der Reihe durchaus kontrovers diskutiert.

Braucht Heilbronn einen Tatort?

Schedwill weiß das: „Er polarisiert total. Manche finden ihn super, manche eben nicht.“ Sie sagt dennoch: „Ich mag es aber, dass die Figuren nicht immer politisch korrekt sind.“ Hauptkommissar Peter Faber, dargestellt von Jörg Hartmann, darf da öfter mal richtig fluchen und ist psychologisch ordentlich zerrissen. Schedwill: „Das ist genau nach meinem Geschmack.“

Apropos Geschmack. Die Arbeit eines Pathologen ist ja nun nicht jedermanns Sache. „Man gewöhnt sich daran“, sagt Schedwill: „Ich musste das aber auch erst lernen. Ich habe dafür extra in einem Krankenhaus angerufen und gefragt, wie man das so macht: einen Toten untersuchen.“ Jetzt ist das kein Problem mehr für sie.

In Heilbronn ist Schedwill jedoch nur selten. Bereits früh in der Kindheit zog sie mit ihren Eltern an den Niederrhein. „Ich finde das äußerst schade“, erzählt sie. „Meine Wege verschlagen mich leider in der Regel nicht nach Heilbronn.“ Ein Umstand, den Schedwill, die auch in der ZDF-Serie „Bettys Diagnose“ zu sehen ist, jedoch bald ändern will: „Ich bin gewillt, das schon bald nachzuholen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare