400 Teilnehmer bei der Premiere

Studylympics: Sport und Bier verbinden

+
Viel Spaß bei den Studylympics in Heilbronn.

Die Studenten kamen aus allen zwölf Standorten der Dualen Hochschule nach Heilbronn.

Dumpf wummert der Bass über die Sportanlage am Frankenstadion. Der DJ gibt alles. Auf den Plätzen wird Fuß- und Volleyball gespielt, im Stadion sind die Leichtathleten zugange, auf dem Kunstrasenplatz läuft eine Partie "Bubble Soccer" und in der Bungee-Trampolin-Anlage werden luftige Höhen erkundet.

Fast 400 Studenten aus allen zwölf Standorten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) haben am Freitag und Samstag den Weg nach Heilbronn gefunden, um an der Premiere der "Studylympics" teilzunehmen. "Die Idee geht auf die "Sportition" zurück, die im Jahr 2008 noch zu Berufs-Akademie-Zeiten initiiert wurde", erklärt Felix Vatter, stellvertretender ASTA -Vorsitzender der DHBW Heilbronn. "Vergangenes Jahr haben wir uns dann zu der Organisation der Studylympics entschlossen."

Zum Abheben: Studylympics-Premiere der DHBW Heilbronn

Mit vollem Erfolg. Vatter: "Wir haben nur positives Feedback erhalten." Die Eröffnungsparty am Freitagabend gilt jetzt schon als legendär. "Super DJ, geile Mucke und ein tolles Feuerwerk. Da war echt was geboten", sagt Luisa Winter von der DHBW Karlsruhe. Eher zufällig ist sie zusammen mit ihrer Studienkollegin Eva Jacobs auf die Studylympics gekommen. Jacobs: "Wir saßen in der Mensa und da haben uns ein paar Jungs angesprochen. Sie wollten Volleyball spielen und Vorbedingung war, dass in jedem Team mindestens zwei Mädchen mitspielen müssen."

Imagewandel: Ist Heilbronn jetzt eine richtige Studentenstadt?

Heimvorteil genießen die "Aufsichtspersonen", eine Hobby-Fußballtruppe von BWL-Studenten der DHBW Heilbronn. "Wir wollen den Pott holen", erklärt Andreas Kraus. Mannschaftsführer Manuel Borchardt: "Mitmachen ist definitiv Pflicht. Wir hatten gestern schon einen grandiosen Eröffnungsabend und viele Studenten der anderen Standorte kennengelernt. Sport und Bier verbinden einfach."

Marc Thorwartl

Marc Thorwartl

Als Reporter bei den "Falken" immer auf Puckhöhe, auch auf regionalen Veranstaltungen mittendrin. Kolumne: "Eiskalt".

E-Mail:marc.thorwartl@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare