Immer mit der Ruhe

Rätselhaftes Stau-Chaos auf dem Weg zur Arbeit

+
Symbolbild

Das kann man am frühen Morgen eigentlich gar nicht gebrauchen: Stau - und der auch noch ohne eindeutigen Grund.

Eigentlich ist es ja noch viel zu früh am Morgen. Aber es hilft alles nichts – zur Arbeit muss man trotzdem. An sich eine schöne Nummer, wenn sich da nicht diese vieeelen Autos auf den Straßen stauen würden, die einem den letzten Nerv rauben. Ob auf der A6, auf den Zubringern in der Region oder in der Innenstadt: Überall stockt es. 

Aber liegt das jetzt an der Ampelschaltung, am derzeitigen Wetter oder bilden wir uns die vielen Staus derzeit vielleicht nur ein? Auch Polizeisprecher Harald Schumacher hat keine genaue Erklärung für die aktuelle Verkehrslage. Mehr Unfälle als sonst hat es in den letzten Tagen nicht gegeben, die Anzahl der Baustellen ist auch nicht höher als üblich.

Waren Sie auch vom Stau-Chaos betroffen?

"Uns liegen keinerlei Gründe vor, weshalb es sich derzeit besonders stauen könnte. Eventuell kann es daran liegen, dass jetzt auch die letzten Ferien vorbei sind und noch einmal einige aus ihrem Urlaub wiedergekommen sind. Es ist eben einfach ein hohes Verkehrsaufkommen" sagt Schumacher. Der ganz normale Wahnsinn also. 

Und was tun, wenn man im Stau steht? Kevin Sullivan aus Heilbronn sagt: "Am besten ist es, zu versuchen sich gar nicht erst aufzuregen. Ich weiß - leicht ist das nicht unbedingt. Ich höre dann ein Hörbuch, das lenkt mich meistens vom Stau ab."

René Geiger versucht auch gelassen zu bleiben: "Es kommt immer darauf an, wie lang der Stau ist und wohin man möchte. Wenn ich nirgends dringen hin muss und im Stau stehe, rege ich mich eigentlich weniger auf. Man kann eh nichts dagegen tun. Warum sich unnötig ärgern?" 

Also, auch wenn es manchmal schwer fällt: In diesem rätselhaften Stau versuchen die Ruhe zu bewahren, denn Geiger hat Recht - ändern kann man an dem ganzen Chaos sowieso nichts.

Mehr zum Thema:

Kolumne: Diese Autofahrer nerven so richtig!

Dumme Schnapsidee: Stockbesoffen auf nächtlicher Probefahrt

Melanie Schmidt

Melanie Schmidt

Immer unterwegs, um regionale und lokale Top-Themen aufzuspüren.

E-Mail:melanie.schmidt@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare