Szene-Lokal macht dicht

"Absolut sch..." - Reaktionen zur Spazz-Schließung

+
Das Spazz hat geschlossen.

Das Szene-Lokal macht dicht. Das sagen ehemalige Gäste dazu.

Die Stühle sind leer, die Tür fest verschlossen. Von heute auf morgen hat das Heilbronner Szene-Lokal Spazz seine Küche geschlossen. Viele ehemalige Gäste sind traurig, dass es das Café ab sofort nicht mehr gibt.

"Ich war immer da, es war immer was los. Voll doof, dass geschlossen wurde", schreibt ein User bei Facebook. Er ist einer von vielen, der das Aus des Spazz bedauert. Wirtschaftlich lief die Bar offenbar nicht mehr rund. Und dennoch: Viele Heilbronner werden das Café in der Sülmerstraße 40 vermissen.

Bilder: Das ist das Lokal Wilma Wunder

Seit August 2000 lockte gutbürgerliches Essen die Heilbronner ins Spazz. Jetzt übernimmt ein modernes Restaurant die Lokalität. Damit können sich vorerst nicht alle anfreunden. Eine Facebook-Userin regt sich auf: "Absolut scheiße." Eine weitere bedauert: "Kein Himbeerkuchen mehr?"

Statt Spazz heißt es in wenigen Monaten also "Wilma Wunder" an gleicher Stelle. "Was ein Name", schreibt ein User. Noch scheint "das Neue" nicht auf Begeisterung zu stoßen. Doch die Spazz-Geschäftsführung ist sich sicher: "Das spannende, neue Konzept wird ein Gewinn für Heilbronn und seine Bürger sein." Und verabschiedet sich "von ganzem Herzen bei unseren Gästen". Denen geht es sicherlich ähnlich. Tschüss, Spazz!

Mehr zum Thema:

"Wilma Wunder": So wird das Spazz bald aussehen

Jetzt mal Klartext: Das wird aus dem Spazz

Julia Fischer

Julia Fischer

Lifestyle, Essen und Trinken sind ihre Themen. Auch als Szene-Reporterin und bei lokalen Events mittendrin. Kolumne: "Angerichtet".

E-Mail:julia.fischer@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare