Langsam steigt die Vorfreude

Thema Sicherheit: Keine Panik auf dem Weindorf

+
Auf ein friedliches Weindorf.

Die Veranstalter halten den Ball flach und sehen sich gut vorbereitet.

Nicht nur Weinfreude scharren schon seit Tagen mit den Hufen: Morgen startet endlich das beliebte Weindorf in der Innenstadt von Heilbronn. Doch bei aller Geselligkeit: Eine Veranstaltung, auf der in zehn Tagen insgesamt bis zu 300.000 Besucher erwartet werden, bietet natürlich auch Gefahrenpotenzial. Erst recht, wenn Alkohol im Spiel ist.

"Wie schon in den vergangenen Jahren arbeiten wir sehr eng mit den Behörden, der Polizei und den privaten Sicherheitskräften zusammen", erklärt Sara Furtwängler von der Heilbronn Marketing GmbH gegenüber echo24.de. Viele denkbare Risikoszenarien seien durchgespielt, auch während der Festtage wird ein permanenter Austausch über die aktuelle Sicherheitslage stattfinden.

Auch wenn das Thema Sicherheit durch die beiden Bombendrohungen und die Diskussion um die "Helfende Hand" derzeit besonders im Mittelpunkt steht, lassen sich die Weindorf-Veranstalter nicht aus der Ruhe bringen. Furtwängler: "Sicherheit ist letztendlich ein subjektives Gefühl, aber wir tun alles, um das Weindorf sicher zu halten." Weiterhin gelten die seit Jahren bewährten Standards von Sicherheitsexperten.

Gehen Sie dieses Jahr aufs Weindorf?

Ein Rucksackverbot gibt es allerdings nicht - anders als zum Beispiel auf dem EM-Fandorf auf der Theresienwiese im Sommer. Furtwängler erklärt: "Das wäre beim Weindorf nicht umsetzbar. Schließlich ist es von vielen Seiten aus zugänglich. Wir empfehlen aber dennoch, riesige Rucksäcke und Taschen daheimzulassen." Schon allein aus Platzgründen auf dem gut besuchten Festgelände.

Auch wenn Initiativen wie die "Helfende Hand" das Sicherheitsgefühl stärken wollen, stellt Furtwängler klar: "Wir begrüßen die Mitglieder der 'Helfenden Hand' gerne als Gäste auf dem Weindorf. Für die Sicherheit sorgen aber die Polizei und die offiziellen Sicherheitskräfte."

Mehr zum Thema:

Alles Wissenswerte: Die Infos zum Weindorf

Umfrage: Gehen Sie aufs Heilbronner Weindorf?

Pärchen gesucht: Liebesalarm auf dem Weindorf?

Daniel Hagmann

Daniel Hagmann

Als Reporter in der Region unterwegs. Hauptinteressen: Kunst, Kultur und Kokolores im echo24-Land. Kolumne: "Nachgehagt".

E-Mail:daniel.hagmann@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare