Ein Fahrer wird schwer verletzt

Schwerer Unfall nach Autokorso

+
Symbolbild.

Der Sieg der albanischen Elf wird ein wenig zu viel gefeiert. Der Sachschaden ist enorm.

Freudetrunken Auto fahren und dabei nicht aufpassen ist keine gute Kombination! Besonders wenn dann auch noch bei einem Pkw-Korso nicht richtig hingeguckt wird. So geschehen nach dem Sieg der Albaner gegen die Rumänen am Sonntagabend.

Die albanischen Fans waren nach dem Sieg ihrer Nationalmannschaft ziemlich aus dem Häuschen. So weit, so verständlich. Der fällige Autokorso nach dem Abpfiff ließ danach auch nicht lange auf sich warten. Schnell weitete sich das Jubelfest auf beide Fahrbahnen der Allee aus. Auch der Nahverkehr wurde für einige Zeit blockiert. Erst nach einer eindringlichen Ansprache bekam die Polizei die Fahrbahnen und die Schienen wieder frei.

Gegen 23.40 Uhr passierte es dann leider doch. Der Mercedes eines 23-jährigen Korsoteilnehmers stieß an der Einmündung der Mannheimer Straße in die Weinsberger Straße mit dem Pkw eines einbiegenden 38-Jährigen zusammen. Der Mercedes-Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf mindestens 15.000 Euro geschätzt.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare