Dumm gelaufen

Erst Alkohol-Crash - dann kurios geschnappt

+
Symbolbild.

Der Grund für die Flucht ist schnell klar: 2,56 Promille!

Die Kombination aus Alkohol, Autofahrt und Unfall: einfach nur dämlich. Einem aufmerksamen Polizisten ist es zu verdanken, dass ein Unfallverursacher in Heilbronn geschnappt wurde.

Laut Polizei war der am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr auf der Neckartalstraße unterwegs und kam dabei rechts von der Straße ab. Dabei beschädigte er ein Verkehrszeichen. Der Versuch, das Auto wieder zu starten misslang, weshalb der Unfallverursacher sich zu Fuß entfernte.

Sein kurioses Pech: Er hatte die Rechnung ohne einen zufällig und privat vorbeikommenden Polizisten gemacht. Der verständigte seine Kollegen und nahm die Verfolgung auf.

An einer Tankstelle in der Wilhelm-Leuschner-Straße stellte er den Flüchtenden und hielt ihn auf, bis seine uniformierten Kollegen eintrafen. Der Grund für die Flucht war schnell klar. Ein Atemalkoholtest brachte stolze 2,56 Promille zum Vorschein. Die logische Konsequenz: Führerscheinentzug. Beim Unfall selbst entstand ein Sachschaden von zirka 5.000 Euro.

Mehr zum Thema:

Schimmelbefall: Trickbetrüger legt alte Dame rein

Ermittlungserfolg: Serieneinbrecher hinter Gittern

Mit Hammer und Dolch bedroht: Brutale Angriffe auf Ex-Freundin

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare