Vier Männer festgenommen

Polizei schnappt dreiste Einbrecherbande

+
Die Handschellen klickten.

Die hartnäckige Arbeit der Beamten zahlte sich aus.

Einen wichtigen Ermittlungserfolg erzielte jüngst die beim Polizeipräsidium Heilbronn eingerichtete Ermittlungsgruppe „Wohnung“.

Nach hartnäckiger und akribischer Kleinarbeit der Beamten konnten am frühen Montagmorgen vier 23 bis 40 Jahre alte kosovarische Staatsangehörige an der Autobahnanschlussstelle Untergruppenbach vorläufig festgenommen werden.

Wie sich herausstellte, kamen sie gerade von einem Einbruch im Bereich Esslingen zurück. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stehen sie in dringendem Verdacht, im Stadtgebiet Heilbronn in der Zeit zwischen Ende August bis Mitte Oktober 2016 in sechs Gaststätten und einem Fitness-Studio eingebrochen zu haben.

Bei den Einbrüchen erbeuteten sie Diebesgut im Wert von etwa 30.000 Euro. Die angerichteten Sachschäden liegen bei rund 10.000 Euro liegen.

Waren Sie schon einmal Opfer eines Wohnungseinbruchs?

Zwei der Tatverdächtigen wohnen im Stadtkreis Heilbronn, die anderen beiden sind im Bundesgebiet ohne festen Wohnsitz. Alle Vier wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn dem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Er erließ die beantragten Haftbefehle und wies sie in verschiedene Justizvollzugsanstalten ein.

Mehr zum Thema:

Streit eskaliert: 31-Jährige zuerst ausgeraubt und dann verprügelt

Unglaublicher Leichtsinn: Betrunkener von Zug erfasst

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare