Noch in Testphase

So bereitet sich die Polizei auf das EM-Fandorf vor

+
Das Fandorf in Heilbronn.

Mit sogenannten "Bodycams" sollen die Beamten ausgestattet werden.

So langsam können die fehlenden Tage an einer Hand abgezählt werden. Die EM in Frankreich steht bevor. Und damit geht auch das Fandorf in Heilbronn los. Dort soll vor allen Dingen eine riesige Fußball-Party stattfinden. Aber: Nicht immer läuft alles reibungslos ab. Deswegen setzt das Bundespolizeirevier Heilbronn am Hauptbahnhof, in Zügen und in Stadtbahnen - insbesondere während Deutschland- und Türkeispielen - verstärkt Polizisten ein.

Zudem sollen die Beamten mit mobilen Kamerasystemen ausgestattet werden, welche sich derzeit noch in einer Testphase befinden. In der Regel sind die Geräte im Stand-by-Modus.

Fühlen Sie sich sicherer, wenn Polizisten mit Überwachungskameras ausgestattet werden?

Sie werden eingeschalten sobald eine Straftat geschieht oder unmittelbar bevorsteht. Ein Vorgesetzter sieht sich die Aufzeichnung an und entscheidet ob sie strafrechtliche Inhalte enthält. Enthält sie keine, werden die Aufnahmen umgehend wieder gelöscht.

Die Geräte werden auf der Schulter oder im Brustbereich an der Weste getragen. Mit dem Schriftzug "Polizei-Videoüberwachung" werden die betreffenden Polizisten gekennzeichnet.  

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare