Serientäter dingfest gemacht

Heilbronn: Mutmaßlicher Tankstellenräuber gefasst

+
Ende einer Serie? Der mutmaßliche Tankstellenräuber ist verhaftet worden.

Spektakuläre Verfolgungsjagd durch die Bahnhofsvorstadt mit Warnschüssen nach erfolgreicher Flucht.

Die Tankstellenbesitzer der Region können wohl aufatmen. Nicht weniger als drei Überfälle - zweimal in Heilbronn, einmal in Kirchardt - wurden auf Tankstellen der Region in den vergangenen zwei Wochen verübt. Stets nach dem selben Muster vor: Ein bewaffneter Mann kam in den Abendstunden in den Kassenraum, zwang die Mitarbeiter zur Herausgabe der Kasseneinnahmen und flüchtete danach zu Fuß.

Jetzt ist damit wohl endlich Schluss. Die Polizei ermittelte einen 35-Jährigen aus dem Raum Heilbronn als mutmaßlichen Täter. Am Mittwochmorgen wurde er vorläufig festgenommen. Als er zu weiteren Ermittlungen überführt werden sollte, gelang ihm die Flucht.

Die Beamten verfolgten ihn von der Bahnhof-, über die West- bis zur Olgastraße. Mehrfach wurden dabei Signalschüsse in die Luft abgegeben. Im Kreuzungsbereich der Frankfurter Straße konnte er dann dingfest gemacht werden. Der mehrfach polizeibekannte Straftäter wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Mehr zum Thema:

Schon wieder: Tankstellenüberfall in Heilbronn

Serientäter?: Dieses Mal wurde eine Tankstelle in Kirchardt ausgeraubt

Marc Thorwartl

Marc Thorwartl

Als Reporter bei den "Falken" immer auf Puckhöhe, auch auf regionalen Veranstaltungen mittendrin. Kolumne: "Eiskalt".

E-Mail:marc.thorwartl@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare