Beeindruckende Person

So kämpft sich Rollstuhlfahrer Mehmet durchs Leben

+
Er strotzt vor Lebensfreude.

Der Heilbronner zeigt, wie er mit den Hürden des Alltags umgeht.

Mit ganzer Kraft dreht Mehmet Akseven an den Rädern seines Rollstuhls. Die Ampel zeigt bereits das rote Licht an. Die Gleise auf der Straße - ein Hindernis. Und Weiterkommen? Fehlanzeige. "Ich kann eigentlich nicht ohne Begleitung auf die Straße", sagt der 18-Jährige.

Der Heilbronner leidet seit seiner Geburt an einer infantilen Cerebralparese (ICP) - eine bei Kindern auftretende Störung des Nerven- und Muskelsystems. echo24.de berichtete bereits darüber. Das bedeutet für ihn: viele Einschränkungen im Alltag. In manchen Bars mit vielen Stufen bleibt ihm zum Beispiel der Eintritt verwehrt. "Und wenn ich mit älteren Stadtbahnen fahre, kann ich am Rathaus in Heilbronn weder ein- noch aussteigen. Ohne Hilfe geht da gar nichts."

Nicht nur das ist ein Grund, warum Mehmet S-Bahn fahren nicht mag. Ein weiterer Vorfall traumatisierte ihn. "Als ich in Heidelberg in die Bahn steigen wollte, fragte ich nach Hilfe. Die habe ich nicht bekommen. Im Gegenteil: Ich wurde noch beleidigt und gefragt, warum ich alleine unterwegs bin." Ein wunder Punkt für den Rollstuhlfahrer: "Ich bin doch jetzt 18 Jahre alt. Ich habe keine Lust, ständig mit meiner Mutter durch die Gegend zu fahren."

Der Lichtblick in Mehmets Leben: viel Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen, die Treffen mit seinem Vorbild, dem Rapper Kurdo, und das Treppensteigen. Ja, richtig gehört! Mehmet kann zwar nicht laufen. Dafür ist er mittlerweile ziemlich flink im Stufen erklimmen. "Ich habe mittlerweile meinen eigenen Rekord geschlagen."

Außerdem genießt er das Leben in vollen Zügen. Mal fährt er in die Eishalle. Mal zu seinen Lieblingsplätzen in Heilbronn: das Ufer unter der Brücke in der Oberen Neckarstraße oder zu dem großen Spiegel im Käthchenhof - ein idealer Ort, um neue Fotos für sein Facebook-Profil zu knipsen. "Ich lebe. Das ist die Hauptsache. Ich lasse mich nicht unterkriegen."

Mehr zum Thema:

Der Heilbronner liebt das Leben: Rollstuhlfahrer macht das Unglaubliche wahr

Von Heilbronn bis nach Bad Wimpfen und wieder zurück: So schön ist eine Schifffahrt auf dem Neckar

Seifen Reinhardt: Hier gibt es (fast) nichts, das es nicht gibt

Vanessa Sica

Vanessa Sica

Mode- und Lifestyle-Expertin. Für Recherchen von regionalen Themen und als Szene-Reporterin immer unterwegs. Kolumne: "Vashionessa".

E-Mail:vanessa.sica@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare