In der Region werden vermehrt Kinder angesprochen

Mädchen angesprochen! Eltern passt auf eure Kinder auf! 

+
Symbolbild.

Ein Fremder sagt dem Mädchen, es brauche keine Angst zu haben, er wolle nur zeigen, wie lieb er sein kann...

Wi-der-lich! In Heilbronn und der Region werden scheinbar wieder häufiger Kinder von Fremden angesprochen.

Erst kürzlich machte eine Lehrerin in den Sozialen Medien nochmals darauf aufmerksam, Kinder daran zu erinnern, dass man sich von Fremden fernhalten soll. Grund war, dass Schüler von Unbekannten gebeten worden waren, bei ihnen ins Auto zu steigen. Glücklicherweise lehnten die Kinder das ab.

Fühlen Sie sich in der Region noch sicher?

Am Dienstag ging ein Hinweis bei der Heilbronner Polizei ein, dass ein junger Mann im Bereich der Gerhard-Hauptmann-Schule auf dem Fußweg zwischen dem Polizeipräsidium und dem Finanzamt eine Neunjährige angesprochen hatte.

Das irritierte das Mädchen so sehr, dass es verängstigt zu seiner in der Nähe wartenden Mutter rannte.

Auch bei Facebook wird der Vorfall zum Thema!

Obwohl ein strafbares Handeln aus dem Verhalten des Unbekannten nicht erkennbar war, schauten die Heilbronner Ordnungshüter sofort nach dem Vorfall in der näheren Umgebung nach dem Mann.

Die Polizei betont, dass derartige Hinweise stets ernst genommen und Ermittlungen eingeleitet werden. Bei entsprechenden Wahrnehmungen und Beobachtungen sollte in jedem Fall sofort die Polizei verständigt werden.

Mehr zum Thema:

Mann pöbelt: Kinder erschrecken

Trauriger Held: Junge kann Tod der Mutter nicht verhindern

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare