Jayroo sind echte Schwaben-Fans

Culcha-Candela-Star kam nicht am Türsteher vorbei

+
Mr. Reedoo (von links) und Johnny Strange mit Special Guest Flo Mega.

Diese und weitere spannende Fakten erfahrt ihr im exklusiven echo24.de-Interview mit Jayroo.

Zur "Catch A Fire" - die Veranstaltungsreihe, wenn es um Dancehall und Reggae geht - waren gleich zwei bekannte Stars in der Käthchenstadt. Johnny Strange - Mitglied der Pop- und Reggae-Gruppe Culcha Candela - und Mr. Reedoo - ehemaliges Mitglied der Band - hatten am Samstag im Heilbronner Creme 21 ihren Auftritt. Echo24.de konnte die zwei sympathischen Jungs vorab zum Interview im Club treffen.

echo24.de: Schön, dass ihr da seid. Seid ihr das erste Mal in Heilbronn?

Mr. Reedoo: Zusammen waren wir hier noch nie. Aber Heilbronn ist natürlich 'ne Marke. Man kennt dieses nette Örtchen halt. Hier ist man immer gerne.

echo24.de: Was macht Heilbronn zu etwas Besonderem?

Mr. Reedoo: Heilbronn liegt geil und ist hübsch anzusehen. Außerdem habe ich gehört, dass die Stadt durch ihre Heilquellen bekannt wurde. Ich komme aus Berlin und da gibt es dieses Lebensgefühl nicht, wie es hier in Ba-Wü der Fall ist. Schwabenländle halt. (lacht)

Welches ist dein Culcha-Candela-Lieblingssong?

Johnny Strange: Ich kenne Heilbronn durch das Projekt "Schenke eine Ziege". Ich hatte heute auch schon einen Auftritt in der Zigarre in Heilbronn. Die Stimmung war ziemlich gut und auch recht voll. Meine Stimme ist schon etwas heiser.

Mr. Reedoo: In Heilbronn gibt's gute Heilquellen, John. Musste mal testen! (lacht)

echo24.de: Welchen persönlichen Bezug hast du zur Veranstaltung?

Johnny Strange: Mit meinem Förderungsprojekt "Afrika Rise" sind wir auch in Uganda tätig. Wir unterstützen uns gegenseitig und lernen voneinander. Das Projekt zeigt, dass verschiedene Gruppierungen ein Team sein können. Ich muss sagen, dass ich wirklich bei vielen Charity-Veranstaltungen mitwirke - vor allem, was Projekte in Uganda angeht- und Heilbronn ist wirklich der beste Veranstalter, Unterstützer und Organisator. Das Projekt ist das Paradebeispiel dafür.

echo24.de: Was wisst ihr von der Heilbronner Party-Szene?

Johnny Strange: Da habe ich eine lustige Geschichte. Als ich das letzte Mal nach der Veranstaltung "Schenke eine Ziege" ins Creme gehen wollte, haben die Türsteher mich einfach nicht in den Club gelassen. Parallel lief sogar noch im Club unser Lied "Hamma". Das war echt "hamma". (lacht)

Mr. Reedoo: Wir freuen uns auf jeden Fall auf die Heilbronner. Wir haben ja noch unseren Kollegen Flo Mega mit dabei. Wird sicher ein guter Abend.

echo24.de: Und bestimmt lustig..

Mr. Reedoo: Ja, auf jeden Fall. Wir kennen Flo Mega aus dem Studio. Wir haben beim selben Platten-Label produziert. Musiker kennen sich ja untereinander. Wir sind alle wie alte Geschwister, die sich vorher noch nie gesehen haben. Alles sehr locker und unkompliziert.

Johnny Strange: Vor allem hören wir auch die gleiche Mucke, die wir feiern.

Mr. Reedoo: Man kennt ihn vielleicht eher als Soul-Power, die beim Bundesvision Songcontest mitgemacht hat. Im Creme wird er heute Abend aber seine jamaikanischen Beats vorstellen.

echo24.de: Was steht bei euch als nächstes an?

Johnny Strange: Im Sommer erscheinen zwei neue Gute-Laune-Singles von Culcha Candela. Im Juni findet ein afrikanisches Festival in Berlin statt. Da treten wir auch auf. Es wird viel in nächster Zeit passieren.

Mr. Reedoo: Im Herbst fahre ich mit Johnny nach Uganda und rocke Afrika. Wir werden da Musik mit verschiedenen Künstlern machen und an verschiedenen Festivals teilnehmen. Ansonsten arbeite ich weiter an meiner Hip-Hop-House-Reggae-DJ-Karriere und vielleicht auch das ein oder andere Festival beglücken.

echo24.de: Ihr scheint ein eingeschworenes Team zu sein..

Mr. Reedoo: Ja klar. Johnny und ich haben mit Freestyle zusammen angefangen und machen das auch weiterhin. Wir stehen super gerne zusammen auf der Bühne.

echo24.de: Wann besucht ihr uns mal wieder?

Johnny Strange: Ich spätestens zur Charity-Veranstaltung wieder. Hoffentlich schon vorher.

Mr. Reedoo: Einfach regelmäßig nach Dates Ausschau halten. Wir pflegen guten Kontakt zu den "Catch A Fire"-Veranstaltern, die im Ländle ja oft Dancehall-Events organisieren. Da werden wir sicherlich auch in diesem Jahr wieder was starten.

Mehr zum Thema:

Projekt: "Schenke eine Ziege"

Vanessa Sica

Vanessa Sica

Mode- und Lifestyle-Expertin. Für Recherchen von regionalen Themen und als Szene-Reporterin immer unterwegs. Kolumne: "Vashionessa".

E-Mail:vanessa.sica@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare