Von Oliven bis Cantuccini

So "buonissimo" ist der Italienische Markt

+
Tarallini - eine Spezialität aus Süditalien.

Auf dem Heilbronner Kiliansplatz wird mit Händen und Füßen kommuniziert.

"Musse unbedingte probiere!" schreit ein Händler auf dem Heilbronner Kiliansplatz in die interessierte Menge rund um seinen Wurst- und Käsestand "Norcineria" aus der italienischen Toscana.

Das lässt sich Katrin Hartmann-Sekinger aus Wüstenrot nicht zweimal sagen: "Den Schafskäse mit Weintrauben, der in Stroh eingelegt ist, muss ich kosten. Ich habe schon Wein und Brot gekauft. Jetzt fehlen nur noch Schinken und Oliven."

Impressionen vom Italienischen Markt in Heilbronn

Auch Hannelore und Peter Bauer aus Lauffen sind in Shopping-Laune. "Wir machen hier einen Spaziergang auf dem Italienischen Markt, weil das Wetter so schön ist. Uns interessieren alle mediterranen Länder. Bei einem guten Angebot nehmen wir sicher etwas mit."

Und das Angebot kann sich sehen lassen. Der Italienische Markt bietet alles, was das Italo-Herz begehrt: leckeren Wein, Wurst- und Käsespezialitäten, Cantucchini, Oliven und vieles mehr. Adele Scotti vom Stand "Il Paniere" und Mara Robusti von "Il mio Miele" bieten Imkerhonig und Wein an, Beppe Il Casaro aus dem süditalienischen Ostuni dagegen Leckereien, wie Tarallini und Brot aus Apulien - das ist die Region, die den Absatz des Stiefels bildet.

Die Fischhändlerin aus Monza in der italienischen Lombardei ist von Heilbronn begeistert: "Wir sind das erste Mal in Heilbronn. Die Stadt gefällt uns sehr. Der Platz erinnert uns an Mailand. Wir hoffen, dass sich der lange Weg gelohnt hat."

Was verbinden Sie mit Italien?

Marco Bruni aus Genova verkauft den Gewürzwein "Hippocras", der mit Zimt und Ingwer gemacht ist: "In diesem Wein steckt unser Blut und unsere Tränen." Emotional und temperamentvoll wird es auch, wenn es um die Verständigung geht. Gesprochen wird Italienisch, kommuniziert mit Händen und Füßen und natürlich mit der typisch italienischen Gestik. Adriano Maglio aus Perugia, der an seinem Stand "Bebba" verschiedene "biscotti" an den Mann bringen möchte, weiß sich zu helfen: "Deutsch kann ich leider nicht sprechen. Englisch bekomme ich aber hin. Geduld braucht man da einfach." Oder wie die Italiener sagen würden: "Pazienza!"

Mehr zum Thema:

Italienischer Markt: Noch einmal Urlaubsgefühle

Dolce vita, leckere Pasta und gaaanz viel Amore: So viel Bella Italia steckt in der Region

Vespafreunde Heilbronn: Jetzt wird rumgecruised!

"Vaffanculo": Italien-Fans fluchen um die Wette

Vanessa Sica

Vanessa Sica

Mode- und Lifestyle-Expertin. Für Recherchen von regionalen Themen und als Szene-Reporterin immer unterwegs. Kolumne: "Vashionessa".

E-Mail:vanessa.sica@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare