Heilbronner Straße in Berlin

Jetzt spricht Heilbronns wichtigster Hauptstadt-Botschafter

+
Das coolste Straßenschild in Berlin: Die Heilbronner Straße.

Am Dienstagabend hat sich Heilbronn beim Landsleutetreffen der Baden-Württemberger bestens präsentiert. Der wichtigste Botschafter Heilbronns in der Hauptstadt war allerdings nicht eingeladen: Wir haben ihn aber besucht und ein paar Fragen gestellt.

Es gibt ein Stück Heilbronn mitten in der Hauptstadt. Im Bezirk Charlottenburg liegt die Heilbronner Straße. Nur einige hundert Meter entfernt vom Kurfürstendamm, einer der bekanntesten Straßen Berlins. Grund genug, dort einmal vorbeizuschauen.

Es ist uns gelungen, mit einem sonst eher schweigsamen Vertreter ins Gespräch zu kommen: einem Straßenschild. Wir sprechen über Begegnungen mit Touristen, unabdingbare Eigenschaften für den Job und die Nähe zu Karlsruhe.

echo24.de:Liebes Straßenschild, dürfen wir kurz stören?  

Straßenschild: Klar, ich hänge ja eh die meiste Zeit nur rum.

echo24.de: Ist Ihnen langweilig?

Straßenschild: Überhaupt nicht. Ich habe einen tollen Platz. Es ist immer was los. Hinter mir fahren S-Bahnen und Züge. Und gleich vorne ist der Kurfürstendamm, der bis zur Gedächtniskirche führt. Kennen Sie den Ku'damm?

echo24.de: Ja. 

Straßenschild: Dann muss ich Ihnen ja nichts dazu erklären. Das ist bei manchen Touristen anders. Die kommen in meine kleine Straße und fragen mich, ob das der berühmte Ku'damm sei. Da könnte ich den Kopf schütteln. Aber mache ich natürlich nicht, sonst zeige ich als Schild in die falsche Richtung.

echo24.de: Und was sagen Sie den Touristen? 

Straßenschild: Dass das nicht der Ku'damm ist, sondern die berühmte Heilbronner Straße (lacht klappernd). Aber es freut mich und meine Schildkollegen, dass wir in dieser bekannten Ecke unseren Dienst verrichten und Heilbronn bekannter machen dürfen. Es hätte ja auch der letzte Trampelpfad kurz vor der Stadtgrenze werden können. Meine Vorfahren hingen hier übrigens schon ab 1905. Ich bin noch nicht so lange dabei, aber gehöre inzwischen auch zu den ganz erfahrenen Schildern.

echo24.de: Welche Eigenschaften müssen Sie als Straßenschild mitbringen?  

Straßenschild: Einfach gepflegt abhängen. Das kann ich sehr gut. Bei Sonne, Regen oder Schnee. Ich bin immer hier.

echo24.de: Sie haben keine Bewegung. Stört sie das? 

Straßenschild: Ich bin ein Schild, kein Wanderverein.

echo24.de: Ist ja schon gut. Sehen Sie sich als Botschafter Heilbronns? 

Straßenschild: Auf jeden Fall. Und das ist auch nötig.

echo24.de:  Wieso? 

Straßenschild: Es sagen immer wieder Leute: "Ach schau mal, Heilbronn, das ist doch diese malerische Stadt in Baden-Württemberg mit der hübschen Altstadt, dem Schloss und der berühmten Uni."

echo24.de: So haben wir Heilbronn noch gar nicht gesehen. 

Straßenschild: Ich auch nicht. Die ersten Male habe ich mich gewundert. Irgendwann hat mir jemand gesagt, dass wohl Heidelberg gemeint ist. Banausen! Ich erzähle in solchen Fällen gern ein bisschen von der Kilianskirche oder den netten Kneipen am Neckar. Vielleicht ist ja schon der eine oder andere wegen meiner guten Tipps nach Heilbronn gefahren. Aber in erster Linie bin ich nicht Botschafter, sondern Wegweiser. Diese Aufgabe ist sehr wichtig.

Eindrücke vom Hauptstadt-Flair

echo24.de: An Selbstvertrauen mangelt es Ihnen nicht. 

Straßenschild: Das bringt die Arbeit mit sich. Stellen Sie sich vor, ich würde einfach den Standort mit der Karlsruher Straße tauschen, die auch hier direkt liegt, mit der wir sogar eine gemeinsame Ecke haben. Das wäre ein schönes Chaos. Ein Straßenschildbürgerstreich quasi. Ohne uns geht es nicht. Punkt. Da können die Jungs von der Fraktion Laterne noch so oft erzählen, dass ihre Anwesenheit unglaublich erhellend sei.

echo24.de: Haben Sie viel mit den Kollegen aus Karlsruhe zu tun? 

Straßenschild: Beste Freunde werden wir wohl nie. Aber wir haben eine professionelle Beziehung. Schließlich arbeiten wir schon seit langem gemeinsam. Die Karlsruher Straße zweigt von unserer ab, sagen wir. Die Herrschaften aus Baden sehen es genau andersrum. Aber wissen Sie, was mir gar nicht gefällt?

echo24.de: Wir sind gespannt… 

Straßenschild:Dass die Karlsruher Straße direkt auf den Ku'damm führt und wir nur eine Parallelstraße davon sind. Na, was will man machen. Letzten Endes hängen wir da, wo die Stadtoberen uns postieren.

Impressionen: So präsentiert sich Heilbronn in Berlin

echo24.de: Erzählen Sie uns doch mal ein bisschen was über ihre Straße. 

Straßenschild: Es gibt sicher schönere in der Stadt. Und längere. Durch meine Straße ist man zu Fuß in knapp fünf Minuten durch. Hab' ich mir erzählen lassen. Selbst bin ich nicht so beweglich. Aber wir sind sehr zentral, es gibt Supermärkte, Wohnhäuser, eine kleine Grünfläche hinten am Kracauerplatz und sogar eine historische Tankstelle aus den späten 1920er Jahren. Die war lange zu und ist leider immer mehr verfallen. Jetzt wird sie komplett modernisiert.

echo24.de: Uns ist eine sehr große Baustelle aufgefallen. 

Straßenschild: Ein Bürohochhaus wird momentan umgebaut, es entstehen wohl Wohnungen. Ich will nicht mit meinem Schild-Kollegen tauschen, der dort seinen Dienst verrichtet. Ständig Lärm und Staub.

echo24.de: Zu wievielt sind Sie eigentlich? 

Straßenschild: Ich stehe ganz am Anfang an der Ecke Georg-Wilhelm-Straße und dann kommen noch sechs weitere Schilder mit dem Namen unserer Straße. Sieben auf einem Schild. Oder eher sieben auf sieben Schildern. Oder …

echo24.de: Ja, liebes Straßenschild, wir müssen dann auch mal weiter. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben. 

Straßenschild: Kein Problem. Wenn noch Fragen sind, wissen Sie ja, wo ich hänge.

Das Interview führte Sebastian Schlichting

Mehr zum Thema

Auftritt mit Herz: So präsentierte sich Heilbronn

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare