Gefährlich heiß

Wegen Waldbrandgefahr: Grillen verboten!

+
Symbolbild.

Stadt Heilbronn untersagt Nutzung der Grillstellen im Stadtwald.

So schön der Spätsommer auch ist - für die Grillfreunde bedeutet er eine Zäsur. Zumindest im Stadtwald Heilbronn. Aufgrund der Hitzeperiode der vergangenen Tage ist die Waldbrandgefahr sprunghaft angestiegen. Deshalb sah sich die Verwaltung dazu gezwungen, die Nutzung der Grillstellen im Stadtwald zu untersagen.

"Eine Verringerung der Waldbrandgefahr könnten nur große Mengen Niederschlag bringen", teilte die Stadt mit. Doch nicht nur offenes Feuer erhöht die Waldbrandgefahr. "Gefährlich sind auch Auto-Katalysatoren, die bei laufendem Motor hohe Temperaturen erreichen und dann beim Parken über trockenem Gras oder Laub schnell einen Brand entfachen können." Deshalb sollten Autofahrer im eigenen Interesse nicht abseits befestigter Straßen oder Plätze parken.

Immerhin besteht Aussicht auf Besserung. In den nächsten Tagen soll es merklich abkühlen und regnerischer werden. Ob danach aber nochmals Temperaturen für gemütliche Grillabende erreicht werden, ist ungewiss.

Mehr zum Thema:

Forderung: Drakonische Strafe für Vergewaltiger

Schon wieder: Frau sexuell genötigt

Seil gespannt: Radfahrer wurde fast enthauptet!

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare