Schon wieder!

Frau begrapscht - Polizei sucht Zopfträger

+
Symbolbild

Trotz einer Abfuhr im Lokal  stellt er ihr nach und belästigt sie weiter.

Das kann doch nicht wahr sein! Schon wieder ein sexueller Übergriff mitten in Heilbronn. Laut Polizei war eine junge Frau am frühen Donnerstagmorgen als Gast in einem Lokal im Shoppinghaus auf der Allee, als sie von einem Unbekannten angemacht wurde. Die 20-Jährige machte ihm deutlich, kein Interesse zu haben.

Gegen 5.00 Uhr verließ sie die Gaststätte. Vor einem Stromverteiler setzte sie sich, da sie dort abgeholt werden sollte. Plötzlich tauchte der Unbekannte ein zweites Mal auf und machte das Opfer erneut an. Auch diese Annäherungsversuche schlug sie aus.

Der Mann fing trotzdem an, sie unsittlich zu berühren und zu betatschen. Durch laute Rufe wurden zwei Passantinnen aufmerksam wurden und kamen zu Hilfe. Daraufhin ergriff der Täter die Flucht in Richtung Fußgängerzone. Die Frauen verständigten die Polizei, die eine Sofortfahndung mit sechs Streifen einleitete - ohne Erfolg.

Fühlen Sie sich als Frau noch sicher in der Stadt?

Bei dem Täter handelt es sich um einen etwa 20 Jahre alten, arabisch aussehenden Mann. Er hatte längere dunkle Haare, die seitlich abrasiert und zu einem Zopf zusammengebunden waren. Er trug eine rote Jacke, die an den Ärmeln teilweise schwarz war und darunter ein weißes Oberteil. Zudem war er mit einer hellbraunen Hose mit schwarzem Gürtel bekleidet.

Die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der junge Mann beim Verlassen des Lokals in Begleitung zweier, etwa gleichaltriger, arabisch aussehender Männer war. Sie trugen beide orangene T-Shirts. Einer hatte ein Baseballmütze verkehrtherum auf dem Kopf und trug Jeans. Der Begleiter hatte eine schwarze Hose an.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Heilbronn Telefon 07131/1044444.

Mehr zum Thema:

Mitten in Heilbronn: 16-Jährige begrapscht

Streit eskaliert:  Mann greift seine Freundin an

Stallbrand: Acht Papageien verenden

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare