Entsetzen über neuen US-Präsidenten

Heilbronner über Trump-Wahl: "Voll für'n Arsch!"

+
Donald Trump ist der neue US-Präsident.

Er hat tatsächlich gewonnen - Trump ist der neue US-Präsident. Und das sagen die Heilbronner dazu:

Es ist entschieden, Donald Trump ist der 45. US-Präsident. Viele Menschen sprechen nun darüber, die Meinungen hierzulande sind deutlich. Die meisten Bürger sind entsetzt und können es kaum glauben. Auch hier bei uns in Heilbronn.

"Dieser Mensch gehört weggeschlossen. Ich interessiere mich eigentlich nicht so für Politik, aber heute morgen, als ich das Ergebnis gesehen habe, dachte ich nur: Alles bloß das nicht!", sagt Renate Köster. Auch Magadte Diagne ist ihrer Meinung: "Ich halte nichts von diesem Mann! Ich glaube wirklich, dass das eine falsche Entscheidung war."

Ob Trumps Vermögen etwas damit zu tun hat, dass er gewonnen hat? Luca Czaolla: "Geld regiert die Welt - würde ich dazu sagen. Wobei Hillary wahrscheinlich nicht viel besser gewesen wäre. Das Ganze wäre, wie wenn man sich zwischen Krebs und Aids hätte entscheiden müssen."

"Ich bin wahnsinnig gespannt, was passieren wird und was das für Auswirkungen auf die Weltwirtschaft und uns hier hat. Außerdem würde ich gerne wissen, ob und wie er seine rassistischen Vorhaben durchsetzen will", sagt Rager Sedik.

Donald Trump ist zum Präsidenten der USA gewählt. Was meinen Sie?

Bei Stephan Krzyz ist jede Hoffnung verloren gegangen: "Das ist doch voll für'n Arsch! Dieser Mensch ist einfach nur komisch und unsympathisch. Ich glaube mit ihm als Präsidenten geht alles gewaltig schief."

Ob Clinton die bessere Wahl gewesen wäre? Alex Beilstein: "Ja, ich finde Trump ist auf jeden Fall schlimmer als Hillary! Was er während des Wahlkampfs alles gesagt hat - wie zum Beispiel, dass er zwischen der USA und Mexico eine Mauer bauen will. Der Typ ist einfach unberechenbar."

Jörg Schmidts Frau ist Amerikanerin und war die ganze Nacht wach: "Sie saß die ganze Nacht vor dem Fernseher, als das Ergebnis dann bekannt gegeben wurde, war sie wirklich schockiert und findet die Entscheidung gar nicht gut. Ich denke, das einzig Positive an Trump ist, dass er immer gewinnen will. Das könnte ihn dazu bringen, in der Politik vielleicht auch gute Dinge zu erreichen. Auch wenn ich das eher nicht glaube, hoffe ich es trotzdem."

Mehr zum Thema:

Twitter-Gemeinde: "Was grenzt an Dummheit? Kanada und Mexiko!"

Ticker zur US-Wahl: Kommt Trump bereits im Juli nach Europa?

US-Präsident Donald Trump: Seine Ziele und sein Wahlprogramm

Melanie Schmidt

Melanie Schmidt

Immer unterwegs, um regionale und lokale Top-Themen aufzuspüren.

E-Mail:melanie.schmidt@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare