Crash in Heilbronn

Wie dreist! Diese Unfallverursacherin übertrifft alles

+
Symbolbild.

Die 60-Jährige zeigt mit ihrer dreisten Nachricht keine Spur von Reue.

Dreister geht es kaum! Nachdem eine etwa 60-jährige Dame einen Unfall verursacht hatte, hinterließ sie eine Nachricht an das Opfer, die alles übertrifft.

Die Unbekannte parkte am Dienstagmorgen laut Polizei mit ihrem Pkw auf dem Parkplatz eines großen Möbelmarktes in der Neckargartacher Straße in Heilbronn-Böckingen rückwärts aus. Dabei stieß sie gegen einen geparkten Jeep Renegade.

An diesem entstand Sachschaden in Höhe von über 1.000 Euro. Ein Zeuge beobachtete dies. Als er sah, dass die Frau ausstieg und an dem beschädigten Jeep einen Zettel anbrachte und erst dann weg fuhr, verzichtete er auf das Notieren des Kennzeichens.

Bevor er dann selbst weg ging, schaute er sich den Zettel genauer an und las: "Wenn man so blöd parkt". Unfassbar! Daraufhin verständigte er die Polizei, die jetzt nach der Frau sucht.

Die Frau wird auf 60 Jahre geschätzt, ist zirka 1,70 Meter groß und korpulent. Ihre Haare sind kurz und grau. Bei ihrem Auto handelt es sich um einen silbernen oder silbergrauen Pkw mit HN-Kennzeichen. Der Wagen müsste vorne links leichte Beschädigungen haben.

Mehr zum Thema

Schlimmer Unfall: Frau rast in Bahnhaltestelle

Kontrolle verloren: Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash

Auf Irrwegen: Unglaubliche Promillefahrt in Kupferzell

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare