Polizei und Betroffene bestätigen

Keine Trinker mehr am Berliner Platz

+
Unter anderem am Theaterbrunnen versammelten sich Angehörige der Trinkerszene.

Die Polizei hat durch gezielte Maßnahmen die Situation deutlich entschärfen können.

Lange Zeit war der Berliner Platz in Heilbronn DER Treffpunkt der Trinker-, Obdachlosen- und Drogenszene. Immer wieder kam es dort zu Straftaten. Stadt und Polizei haben mit reichlich Aufwand jetzt für Ruhe gesorgt.

"Die Situation ist definitiv besser geworden", bestätigt Katerina Gkournäli, stellvertretende Geschäftsführerin vom "Alex". Gäste der Bar waren immer wieder belästigt worden. Gkournäli: "Das passiert mittags jetzt gar nicht mehr, nur manchmal abends gegen 19, 20 Uhr noch."

Vor allem gezielte Kontrollmaßnahmen verbesserten die Situation am Berliner Platz maßgeblich. "Im Zuge der über 100 Personenkontrollen wurden zahlreiche Platzverweise ausgesprochen und mehrere Anzeigen wegen Körperverletzungs- und Drogendelikten aufgenommen", teilte der Leiter des Heilbronner Polizeireviers, Polizeidirektor Thomas Nürnberger, mit.

Fühlen Sie sich in der Region noch sicher?

"Außerdem konnten sechs mit Haftbefehl gesuchte Personen festgenommen werden." Die Maßnahmen der Behörden haben ihr Ziel also nicht verfehlt. Durch den Kontrolldruck gelang es in kurzer Zeit, die Situation am Berliner Platz zu verbessern.

"Die Polizei ist definitiv öfter vor Ort. Manchmal fahren sie vorbei, manchmal laufen sie auch", sagt Gkournäli. Die Zusammenarbeit mehrerer Sicherheitspartner, unter anderem dem Polizeirevier Heilbronn sowie dem Ordnungsamt der Stadt, führte zu einer deutlichen Entlastung.  

"Das Thema öffentliche Sicherheit in Heilbronn hat bei der Polizei und der Stadt Heilbronn seit vielen Jahren einen extrem hohen Stellenwert und wird sehr sensibel gehandhabt", bekräftigen Bürgermeisterin Agnes Christner und der stellvertretende Leiter des Polizeipräsidiums Heilbronn, Polizeivizepräsident Hans Becker. "Wir sind in vollem Umfang handlungsfähig und können bei Bedarf auf negative Entwicklungen schnell reagieren."

Mehr zum Thema:

Harry Mergel: "Heilbronn ist sicherer, als man denkt"

Initiative: "Helfende Hand" schlägt hohe Wellen

"Helfende Hand": Kritische Töne von der Polizei

Julia Fischer

Julia Fischer

Lifestyle, Essen und Trinken sind ihre Themen. Auch als Szene-Reporterin und bei lokalen Events mittendrin. Kolumne: "Angerichtet".

E-Mail:julia.fischer@echo24.de

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare