Ob Bananen aus Heilbronn schmecken?

Unfassbar! Bei Hemprichs im Garten wachsen Bananen

+
Und so sieht die Bananenblüte von der Seite aus.

Da fährt man mal ein paar Tage weg und schon wachsen im eigenen Garten Bananen. Mitten in Heilbronn. Im April.

In Deutschland sollen keine Bananen wachsen, erst recht nicht in Heilbronn? Falsch gedacht! Das Gegenteil beweisen uns Herr und Frau Hemprich aus Heilbronn-Frankenbach.

Alles begann am Bodensee. In einem Urlaub entdeckte das Ehepaar Hemprich eine kleine Gärtnerei. Die Zierbananen haben es ihnen besonders angetan. Sie haben sich gleich ein paar Pflanzen gekauft. Seitdem wachsen die Bananenbäume lebhaft vor sich hin.

Im Herbst werden sie dann gestutzt, die jungen Triebe hat Waltraud Hemprich gnadenlos abgehackt. "Es wurden immer mehr, immer mehr. Wir haben schon genug Ableger!" Einige davon hat sie an ihre Nachbarn und Freunde verschenkt. Überwintert wird im unbeheizten Wintergarten. Im März dürfen die Bananenpflanzen wieder nach draußen.

Hätten Sie gedacht, dass in Heilbronn Bananen wachsen können?

Im April war das Ehepaar auf einer Familienveranstaltung. Es hat geschneit und war kalt. Als sie wieder nach Hause kamen, hatten sie die Befürchtung, die Pflanzen hätten Frost abbekommen. Um sie eventuell zu retten, brachten sie sie in den Wintergarten. Rolf Hemprich entdeckte dabei an einer Pflanze eine Blüte. "Sowas haben wir hier noch nie gesehen. Klar im Urlaub schon, aber hier ist es doch viel zu kalt." Ab diesem Zeitpunkt wurde die Pflanze stetig beobachtet.

Tatsächlich wachsen an der Staude jetzt kleine Bananen. Möglicherweise fand die Palme den Schnee so schön, dass sie selbst aufblühte. "Unser Garten ist unser Stolz! Vor allem die Bananen hegen und pflegen wir." Noch sind die Bananen nicht reif. Aber wer weiß, vielleicht können wir bald leckere Bananen im Supermarkt kaufen - made in Heilbronn-Frankenbach. 

Von Melanie Schmidt

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare