Ort der Party nicht mehr wiederzuerkennen

Nach der Abi-Feier: Wertwiesenpark zugemüllt!

+
Essen, Trinken, Verpackungen: alles liegt auf der Wiese - nur nicht im Mülleimer.
  • schließen

Wie jedes Jahr nach der Abi-Feier sieht der Heilbronner Wertwiesenpark aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen.

Es könnte auch der Schauplatz eines Zombie-Hollywood-Films sein. Wo Heilbronner Abiturienten gestern ausgelassen den Abschluss ihrer schriftlichen Prüfungen gefeiert haben, bietet sich ein Bild der Verwüstung. Obwohl einige Mülltonnen im Wertwiesenpark in Heilbronn aufgestellt wurden, verfehlten die Feierwütigen scheinbar ihr Ziel. Sicherlich nur knapp - versteht sich.

Dafür gibt es aber zum Glück fleißige Helfer, die am Tag nach der Gaudi so richtig mit anpacken. Wie zum Beispiel Leonard Hennersdorf aus Leingarten. Der hat sich nämlich freiwillig für die große Putzaktion gemeldet. Warum? "Das war eine spontane und intuitive Entscheidung. So ein bisschen Verantwortung übernehmen gehört zum Feiern dazu." Da Leonard noch minderjährig ist, wird er heute Vormittag auch fit auf der Matte stehen.

Erich Labitzke, Jugendsachbearbeiter beim Polizeirevier Heilbronn, kennt die alljährliche Zumüllung durch die Abiturienten: "Seit ein paar Jahren stellt der Müll am Tag nach der Abi-Feier kein großes Problem mehr dar. Bei der großen Putzaktion helfen viele Leute mit." Insgesamt konnte Labitzke in den vergangenen Jahren im Schnitt bis zu 80 Anmeldungen zählen. "Wir weisen die Abiturienten der allgemeinbildenden Gymnasien jedoch darauf hin, dass sie gleich den Müll entsorgen sollen. Dann haben sie am nächsten Tag nicht mehr so viel zu tun."

Sollte die Abi-Feier im Wertwiesenpark abgeschafft werden?

Die letzten Jahre hat sich die große Putzaktion bewährt. Gesponsert werden von der Stadt Heilbronn auch belegte Brötchen und Getränke. Labitzke: "Seit dieser Problemlösung der eigenständigen Aufräum-Aktion wird die Abi-Feier im Wertwiesenpark auch von der Bevölkerung akzeptiert." Ein größeres Problem sei allerdings die bevorstehende Feier der Realschüler am Dienstag der kommenden Woche. Labitzke: "Da die oft noch Minderjährigen nicht zum Trinken animiert werden sollen, gibt es auch keinen offiziellen Putzdienst."

Jetzt wird gefeiert!

Mehr zum Thema:

Jetzt wird gefeiert: Abi-Gaudi im Wertwiesenpark

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare